Änderung von Zollta­rif­num­mern infolge HS-Revision 2022

Compliance 29.09.2021 von Lea Derendinger
Lesezeit 7 min Kommentare 2

Am 1.1.2022 war es wieder so weit: Die Weltzollorganisation (WZO) setzte die HS-Revision 2022 in Kraft und passte das Harmonisierte System (HS) dem sich stetig wandelnden, technologischen Fortschritt an. Als Mitglied der WZO war auch die Schweiz verpflichtet, diese Änderungen in den nationalen Tares aufzunehmen, woraus sich zahlreiche Änderungen an den Zolltarifnummern ergaben.

Harmoni­siertes System HS

Rund alle fünf Jahre wird das Harmonisierte System (HS) der Weltzollorganisation (WCO bzw. WZO) angepasst bzw. revidiert. Das HS umfasst ca. 9500 Nummern und bildet die Grundlage für die einheitliche Einreihung von Waren, hauptsächlich für zolltarifliche Zwecke und zur Klassifizierung von Aussenhandelsdaten. Es wurde unter der Leitung der Weltzollorganisation als Zolltarifschema im Jahre 1988 erarbeitet und wird seither auch von ihr verwaltet. Aktuell sind 158 WZO-Mitglieder Vertragsparteien und es wird weltweit in mehr als 200 Staaten, Ländern und Gebieten angewendet. Damit werden rund 98 % des weltweiten Handels mithilfe der HS-Nomenklatur klassifiziert.

Die Änderungen mittels Revisionen / Überarbeitungen am HS (Harmonisiertes System) sind notwendig, damit es mit den stets neuen Bedingungen des internationalen Handels und den Entwicklungen der modernen Warenstrukturen mithalten kann. Als Mitglied der Weltzollorganisation ist auch die Schweiz verpflichtet, diese Änderungen vollumfänglich zu übernehmen, weshalb der Bundesrat bereits im Sommer 2021 rechtzeitig grünes Licht für die notwendigen Anpassungen in unserem Land erteilt hat.

Bisherige HS-Revisionen (Überar­bei­tungen)

Seitdem das HS (Harmonisiertes System) 1988 von der Weltzollorganisation in Kraft gesetzt wurde, gab es folgende Revisionen bzw. Überarbeitungen:

  1. Revision HS 1996
  2. Revision HS 2002
  3. Revision HS 2007
  4. Revision HS 2012
  5. Revision HS 2017
  6. Revision HS 2022

In solchen Revisionen werden oftmals Änderungs-Schwerpunkte gebündelt. So betraf zum Beispiel die 4. Revision (HS 2012) hauptsächlich den Lebensmittelbereich (HS-Kapitel 1-24).

HS-Revision 2022

Die bisher letzte HS Revision hat am 1. Januar 2022 stattgefunden. Diese Revision wurde dabei unter dem Gesichtspunkt des sich stetig wandelnden, technologischen Fortschritts vollzogen.

Die Schweizer Zolltarifnummer besteht aus acht Ziffern. Die ersten sechs Ziffern basieren auf dem HS (Harmonisierten System), die restlichen zwei Ziffern werden durch die Schweiz selbst bestimmt. Geschieht also eine Revision auf Stufe des Harmonisierten Systems, so können ohne Schweizer Zutun neue Zolltarifnummern entstehen, ganze Tarifnummern verschwinden oder die ersten sechs Ziffern angepasst werden.

Da die Mitgliedstaaten der WZO völkerrechtlich verpflichtet sind, diese Anpassungen in ihre nationalen Zolltarife einzubauen, hat der Bundesrat die in unserem Land notwendigen Überarbeitungen abgesegnet, wie wir in diesem Newsbeitrag beschrieben haben: Bundesrat genehmigt Anpassung des Schweizer Zolltarifs Tares ab 1.1.2022. Daraufhin hat die Zollverwaltung auf ihrer Website die Änderungen auf den 1.1.2022 publiziert, inklusive der «Konkordanzliste», auf der ersichtlich ist, welche Tarifnummern von der Revision betroffen sind.

Berücksichtigt wurden mit dieser Revision, dank der vereinfachten Einreihung von Zellkulturen und Placebos, auch zwei wichtige Anliegen der schweizerischen Pharmaindustrie.

Beispiel HS-Anpassung 2022

Im Schweizer Zolltarif Tares wurden Smartphones noch bis Ende 2021 unter der Zolltarifnummer 8517.1200 eingereiht. Diese hatte die Tares-Bezeichnung «Telefone für zellulare Netze und andere drahtlose Netze».

  • Seit 1. Januar 2022 gibt es eine «eigene» Zolltarifnummer für Smartphones:
    Es ist die Zolltarifnummer 8517.1300 mit der Tares-Bezeichnung «Smartphone»

Die Anpassungen für die HS-Revision 2022 wurden von allen 158 Mitgliedstaaten der HS-Konvention akzeptiert und die Weltzollorganisation (WCO) hat die Änderungen (klicken Sie hier für das PDF-File) schon publiziert. Es wurden 351 Änderungen vorgenommen in folgenden Bereichen:

  • Agrarprodukte, Lebensmittel, Tabak: 77 Anpassungen
  • Chemie: 58 Anpassungen
  • Holz: 31 Anpassungen
  • Textilien: 21 Anpassungen
  • Unedle Metalle: 27 Anpassungen
  • Maschinen und elektrische und elektronische Waren: 63 Anpassungen
  • Beförderungsmittel: 22 Anpassungen
  • Sonstige Bereiche: 52 Anpassungen

Zahlreiche unserer Kunden hatten sich schon im Vorfeld mit den Anpassungen befasst, damit sie Ihre Zollanmeldungen auch nach der HS-Revision 2022 problemlos vornehmen konnten. Diese Anpassungsarbeiten waren zum Teil sehr zeitintensiv und auch mühsam, wenn Kunden mit zahlreichen Zolltarifnummern arbeiten.

Unterstüt­zung bei der HS-Revision 2022

Aus unserer Beraterpraxis haben wir schon diverse HS-Revisionen miterlebt und kennen die Hektik, welche bei Exporteuren auftreten kann, wenn im Januar plötzlich alle Ausfuhrzollanmeldungen wegen der Plausibilitätsprüfung mit einem Plausibilitätsfehler zurückgewiesen werden.

Diese Feuerwehraktionen in der Exportabteilung können vermieden werden, wenn vor Inkrafttreten der Revision (1. Januar 2022) vorgängig die notwendigen Abklärungen und allfälligen Bereinigungen durchgeführt werden. Gerne unterstützen wir Sie bei einer sorgfältigen Aufbereitung Ihrer Stammdaten / Zolltarifnummern.

Dazu haben wir ein Tool entwickeln lassen, welches Ihnen die Zolltarifnummern anzeigt, die von den Änderungen per Januar 2022 betroffen sind. Die Ergebnisse sind vor allem dann sehr hilfreich und zeitsparend, wenn Sie zahlreiche Zolltarifnummern führen. Sie können Ihre aktiven Artikel mit den zugehörigen Zolltarifnummern jetzt schon aus Ihrem ERP-System in eine Excel-Datei exportieren und diese Datei an uns übermitteln.

Bitte beachten Sie die Vorgaben und Limiten, wie die Excel-Datei aufgebaut sein muss:

  • Maximal drei Spalten (Artikelnummer, Zolltarifnummer, Warenbezeichnung)
  • Die Warenbezeichnung oder auch die Artikelnummern sind optional, helfen aber im Nachgang bei der Bereinigung der einzelnen Produkte (finale Einreihung)
  • Formatierung der Zolltarifnummer: zwingend acht Stellen mit oder ohne Punkt
  • Zurzeit können wir maximal 250’000 Zeilen verarbeiten und prüfen. Sollten Sie mehr Einträge haben, kontaktieren Sie uns bitte vorgängig.

Nachdem wir Ihre Excel-Liste mittels unseres Programms verarbeitet haben, erhalten Sie folgende Datei von uns zurück:

Anhand dieser Excel-Datei erkennen Sie sofort, welche Tarifnummern von der Revision betroffen sind. Mittels der Spalte «Änderungen / Bemerkungen» können Sie z.B. alle Artikel filtern, welche sich mit der HS-Revision 2022 geändert haben.

Als nächsten Schritt müssen Sie die einzelnen, von den Änderungen betroffenen Artikel, überprüfen. Nur aufgrund der Warenbezeichnung oder der Zolltarifnummer kann keine Tarifierung vorgenommen werden. Sie müssen zusätzlich die Produktdetails der einzelnen Waren mit den jeweiligen Zolltarifnummern abgleichen. Im obigen Beispiel sehen Sie auch, dass es bei gewissen Nummern eine Mehrfachzuordnung gibt. Deshalb müssen diese Artikel, je nach Spezifikation der Produkte, im Nachgang in die entsprechende Zolltarifnummer eingereiht werden. (Die finale Einreihung ist in unserer Dienstleistung nicht inbegriffen).

Im Sinne einer Erweiterung unseres Tools per 09.12.21 werden Ihnen ungültige Zolltarifnummern entsprechend angezeigt. Falls Sie eine falsche Zuordnung der Waren in eine gültige Zolltarifnummer gemacht haben, kann dies von unserem Tool nicht erkannt werden, da die Spezifikationen der Produkte definieren, welche Zolltarifnummer zutreffend ist.

Dieser Abgleich wird mit der aktuellen Konkordanzliste der Zollverwaltung durchgeführt und stellt lediglich ein Hilfsmittel dar. Die ausgelieferte Excel-Datei hat, wie die Konkordanzliste, keinen rechtsverbindlichen Charakter.

Preise der Dienst­leis­tung für die HS-Revision 2022

Hier erfahren Sie die Preise unserer Dienstleistung, die Ausgabe erfolgt in Form einer Excel-Datei.

Mit der Übermittlung Ihrer Excel-Datei erteilen Sie uns den Auftrag für diese Dienstleistung und akzeptieren die unten erwähnten Bedingungen und Preise.

Bestellen Sie die Aufberei­tung Ihrer Zolltarifnummern

Über dieses Formular können Sie Ihre Excel-Datei gemäss unseren Vorgaben hochladen und die Dienstleistung bestellen.

  • Ihre Daten werden wir selbstverständlich vertraulich behandeln!

Bestellformular

zur Aufberei­tung Ihrer Zolltarifnummern
  • Ihre Bestellung

  • Ihre Excel-Datei*

  • Accepted file types: xls, xlsx, Max. file size: 128 MB.
  • Ihre Nachricht an uns (optional)

  • Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten zur Bearbeitung der Anfrage verwenden dürfen. Ihre Anfrage wird verschlüsselt an den Webserver übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge

Kommen­tare / Fragen?

Haben Sie Kommentare oder Fragen zu diesem Blogbeitrag?
Falls diese den geschäftlichen Warenverkehr betreffen, nehmen wir Ihre Anregungen gerne auf und beantworten Fragen nach Möglichkeit!

Wir prüfen Ihre Eingabe zuerst, bevor wir sie freischalten. Eine Freischaltung erfolgt nur, sofern Ihr Kommentar oder Ihre Frage einen geschäftlichen Hintergrund hat und von allgemeinem Interesse ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

2 Kommentare zu «Änderung von Zolltarifnummern infolge HS-Revision 2022»

Pascal Hüppin4. November 2021

Liebes Finesolutions Team,
Eure Dienstleistung "Aufbereitung Ihrer Zolltarifnummern" ist wirklich eine tolle Sache. Ich habe innerhalb eines Tages eine detaillierte Rückmeldung erhalten und weiss, welchen Zolltarifnummern Beachtung geschenkt werden muss und möglicherweise neu einzuordnen sind.

Top Dienstleistung - kann ich jedem Unternehmen empfehlen.

Lea Derendinger

4. November 2021

Lieber Pascal

Herzlichen Dank für Deine positive Rückmeldung, welche uns natürlich sehr freut! Wir sind immer froh, wenn wir unseren Kunden die Arbeit erleichtern können.

Vielen Dank und liebe Grüsse

Lea