BR Ignazio Cassis reist für Freihan­dels­ab­kommen CH-USA nach Washington

Allgemein, Compliance
26.01.2019 von Markus Eberhard
Landkart, auf der CH und CN sowie JPN hervorgehoben sind und über denen wechselwirkend Pfeile aufeinander gerichtet sind

Nachdem es der zurückgetretene Alt-Bundesrat Johann-Schneider Ammann nicht mehr geschafft hat und am WEF wegen der Abwesenheit der US-Delegation nichts wurde, reist Bundesrat Ignazio Cassis nach Washington.
Damit setzt er die Bemühungen des Gesamt-Bundesrats fort, die wirtschaftliche Abhängigkeit von den Nachbarländern in der Europäischen Union zu verringern. Obwohl Bern auch nicht ohne Abkommen mit Brüssel leben möchte, soll vorwärts gemacht werden Richtung Freihandelsabkommen mit den USA. In dieser Absicht unternimmt Bundesrat Ignazio Cassis am 7. Februar 2019 in Washington den nächsten Versuch.
Der US-amerikanische Markt, für die Schweiz der zweitgrösste nach der EU, ist gemäss Cassis unverzichtbar.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge