Markus Eberhard Markus Eberhard 13.12.2018 | Allgemein, Export

EU-Parlament hat Freihandelsabkommen EU - Japan angenommen

Das EU-Parlament hat das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan gutgeheissen. In Japan ist der Vertrag bereits durch das Parlament ratifiziert worden und die für den 21. Dezember vorgesehene Zustimmung durch den Ministerrat der EU gilt als reine Formalität. Die neue Freihandelszone wird als grösste ihrer Art weltweit bezeichnet. Damit fallen ab Februar 2019 Zölle in der Höhe von 1 Milliarde Euro weg.
Damit ist es vorbei mit dem Vorteil für Schweizer Exporteure. Im Gegenteil: Nun sind die Produzenten aus der EU künftig den Schweizer Konkurrenten einen Schritt voraus. Das Handelsabkommen zwischen der Schweiz und Japan von 2009 geht diesbezüglich nämlich weniger weit.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.