Markus Eberhard Markus Eberhard 21.05.2019 | Allgemein

Exportbranche leidet unter Sanktionen - unterdurchschnittliches BIP-Wachstum für 2019 von 1 Prozent vorausgesagt

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) rechnet in ihrem jüngsten Ausblick für dieses Jahr mit einem mässigen Wachstum der Schweizer Wirtschaft: Das Bruttoinlandprodukt dürfte nur um 1 Prozent zulegen, im nächsten Jahr allerdings bereits wieder um 1,5 Prozent. Gebremst wird das Wachstum durch die Exportbranche, die unter dem Handelsstreit besonders leidet.
Damit schlägt die Schweizer Wirtschaft nach einer deutlichen Abschwächung in der zweiten Jahreshälfte 2018 ein moderateres Tempo an. Letztes Jahr war die Schweizer Wirtschaft laut OECD-Daten noch um 2,5 Prozent gewachsen. Gemäss OECD werde sich der Welthandel erst im Jahr 2020 erholen.