Markus Eberhard Markus Eberhard 30.12.2018 | Allgemein

Interview mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström über Zölle und den Handelskrieg

Der drohende Handelskrieg zwischen den USA und Europa war das grosse Schreckensszenario des Jahres 2018, das bald vorbei ist. Alle Blicke schweifen nun aufs 2019: Muss die Wirtschaft auch in den kommenden zwölf Monaten zittern? Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström (50) über die schwierigen Beziehungen zu Washington, Zölle, die möglichen Folgen eines harten Brexits und die Hoffnungen auf die grösste Freihandelszone der Welt.
Die Schwedin Cecilia Malmström ist seit 2010 Mitglied der EU-Kommission. Zuständig war die liberale Politikerin dort zunächst für Innenpolitik, bevor Jean-Claude Juncker 2014 sie zur EU-Handelsbeauftragten machte. Vor ihrer Zeit als Kommissarin war Malmström bereits Aussenministerin und Europaabgeordnete ihres Landes.
Das Interview ist zwar mit einem starken EU-Fokus, doch trotzdem interessant zu lesen auch aus Schweizer Sicht.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.