Stellen­re­duk­tionen bei der Zollbe­hörde dank DaziT werden gleich wieder kompensiert

Allgemein
20.09.2019 von Markus Eberhard
Weltkarte, bei der über der Schweiz ein Wappen mit der Schweizer Flagge zu sehen ist

Die Bundesverwaltung ist auf dem “besten” Weg, bei seinem Personalbestand einen neuen Rekord zu brechen. Bald werden, hochgerechnet auf 100-Prozent-Pensen, fast 38’000 Beamte im Jahr 2020 beim Bund arbeiten. Während dem man beim Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) dank des Reorganisationsprojektes DaziT ein grosses Einsparungspotential sieht durch die durchgehende Digitalisierung, beabsichtigt der Bundesrat die überflüssigen Posten gleich wieder in anderen Bereichen aufzustocken

Bürgerliche Politiker verlangen nun einen Einstellungsstopp und nicht eine Verwaltung, die wächst wie ein Moloch.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge