Ueli Maurer 1 Woche zu Besuch in China. Thema auch Ausbau des Freihandelsabkommens

Allgemein, Export
26.04.2019 von Markus Eberhard
Landkart, auf der CH und CN sowie JPN hervorgehoben sind und über denen wechselwirkend Pfeile aufeinander gerichtet sind

Eine Woche lang weilt Ueli Maurer mit einer Finanz- und Wirtschaftsdelegation in China. Dabei wird er vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu einem Staatsbesuch empfangen. Wirtschaftsvertreter werben für einen besseren Marktzugang, auch bei Chinas Seidenstrassen-Projekt will man sich engagieren.
Interessant für Schweizer Exporteure ist insbesondere auch der Punkt, dass die Schweiz das nun seit fünf Jahren bestehende Freihandelsabkommen mit China ausbauen möchte. Denn seither haben sich die Schweizer Exporte fast verdoppelt. Allerdings beklagt sich die Schweizer Wirtschaft immer wieder über Bürokratie und Vorschriften, die den Handel erschweren würden. Dies soll gemäss Maurer zur Sprache kommen und zudem soll der nächste Schritt eingeleitet werden, um neue Bereiche miteinzubeziehen.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge