Markus Eberhard Markus Eberhard 25.01.2019 | Allgemein

Ueli Maurer zur Digitalisierung der Zollverwaltung und dem Projekt DaziT

Bundesrat Ueli Maurer ist als Chef des Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD) Herr über die Digitalisierung der Bundesverwaltung. Im Interview aus dem aktuellen ICT-Jahrbuch verrät der aktuelle Bundespräsident, wie die Schweiz ihre digitalen Herausforderungen angehen muss und wo die IT-Baustellen in seinem Departement liegen.
Gemäss Maurer versucht er mit Querschnittsämtern wie dem Informatiksteuerungsorgan und dem Bundesamt für Informatik und Technologie (BIT), die ganze Bundesverwaltung einzubeziehen. Die Digitalisierung läuft dann über konkrete Projekte. Fiscal-IT, das Programm für eine Erneuerung der IT in der Steuerverwaltung, wurde Ende 2018 abgeschlossen. Die Digitalisierung der Eidgenössischen Zollverwaltung wurde im letzten Jahr mit “DaziT” in Angriff genommen.
Allerdings berichtet er von grundsätzlichen Problemen bei Grossprojekten, als dass zu wenig Personal zur Verfügung stecht. Wegen der Personaldecke darf der Bund nicht mehr Leute einstellen. Deshalb müsse relativ viel mit Drittanbietern gearbeitet und Abhängigkeiten eingegangen werden.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.