Markus Eberhard Markus Eberhard 01.06.2020 | Allgemein

Videoreportage vom Grenzwachtkops für die Region Schaffhausen der Eidgenössischen Zollverwaltung

Die Arbeit des Grenzwachtkorps der Eidgenössischen Zollverwaltung war in den letzten 3 Monaten noch anspruchsvoller als sonst: Denn zahlreiche Personen versuchten auch während des Lockdowns und den geltenden Verboten über die grüne Grenze via Schleich- und Waldwegen ins Ausland zu gelangen. Ein Reporterteam hat die Mitglieder eines Einsatzkommandos begleitet.
Der Einsatzleiter machte aber gleich zu Beginn der Reportage klar, dass ihre Einsätze mindestens ebenso den folgenden Hauptaufgaben gelten:

  • Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität,
  • Bekämpfung des (professionellen) Schmuggels
  • Wahrung der Sicherheit

In den letzten Wochen sind dann noch die Mitbewohner unseres Landes dazugekommen, die trotz Verboten die Grenze überschreiten wollten – meistens weil sie im Ausland ihre Einkäufe billiger tätigen wollten. Um vor allem diese Aktionen zu unterbinden, hat das Grenzwachtkorps der Region Schaffhausen 70 Grenzübergänge temporär mit Betonelementen geschlossen. Unterstützt wurden sie von einem Helikopter, dessen Besatzung nach illegalen Schlupflöchern aus der Luft Ausschau gehalten halt.
Im Video wird gezeigt, wie die Einsatzkräfte schnell taktische Orte neu beziehen und dort umgehend Schwerpunktkontrollen aufnehmen können.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.