Markus Eberhard Markus Eberhard 08.05.2019 | Compliance, FineSolutions

    Impression von einem Inhouse-Seminar präferenzieller Warenursprung mit Beteiligung des CEO's

    Viele Jahre lang fristeten unsere Angebote zum präferenziellen Warenursprung ein Mauerblümchendasein. Ab und zu meldete sich eine Person an das Seminar präferenzieller Warenursprung an, doch war die Anzahl der Teilnehmer meistens übersichtlich. Seit einigen Monaten stellen wir eine markante Nachfragezunahme nach unseren Beratungsdienstleistungen und Seminaren fest.
    Was uns natürlich per se schon freut. Aber noch erfreulicher ist die Tatsache, dass bei Inhouse-Seminaren immer öfter auch Entscheidungsträger teilnehmen. Damit zeigen die Mitglieder der Geschäftsleitung, dass Sie das Thema der Freihandelsabkommen und der Ursprünge ernst nehmen und gewillt sind, für die korrekten Voraussetzungen zu sorgen.
    Diese Woche durfte Olcay Erden ein Inhouse-Seminar bei einem Kunden im Berner Oberland durchführen, wo sogar der CEO dabei war. Den ganzen Tag. Chapeau!