Markus Eberhard Markus Eberhard 03.07.2018 | Compliance

    Interventionen des Instituts für Geistiges Eigentum (IGE) wegen Swissness-Missbrauch

    Das Institut für Geistiges Eigentum (IGE) geht seit Inkrafttreten der neuen Swissness-Regeln am 1.1.2017 aktiv gegen Missbräuche vor. Die Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Zollverwaltung, den Wirtschaftsverbänden und den Schweizer Botschaften im Ausland zeigt Wirkung. Im Jahr 2017 hat das IGE sowohl in der Schweiz als auch im Ausland in insgesamt 287 Fällen erfolgreich interveniert. Der Swissness-Missbrauch ist dadurch gegenüber dem Jahr 2016 gesunken!