SRF-Sendung mit Christian Etter, der das Freihan­dels­ab­kommen China verhandelte

Compliance, Export
01.05.2019 von Markus Eberhard

Mit dem 1 Woche dauernden Besuch von Ueli Mauer in China taucht dieses Land wieder auf dem Radar auf. Das SRF hat deshalb eine Sendung zu diesem Thema aufgezeichnet und versucht, unter anderem folgende Fragen zu beantworten:

  • Was bringt der Schweiz diese Nähe zu China?
  • Und wie lässt sich das vereinen mit unserem Verständnis von Demokratie, Menschenrechten und einer liberalen Staatsordnung?
  • Treibt das Projekt «Belt and Road» andere Länder in eine Schuldenfalle?
  • Leidet die Umwelt?
  • Ist das es eine politische Initiative, verpackt als wirtschaftliches Projekt?

Mit Barbara Lüthi diskutierten:
– Fabian Molina, Nationalrat SP/ZH, verlangt vom Bundesrat eine klare China-Strategie
Christian Etter, ehemaliger Schweizer Botschafter, verhandelte für die Schweiz das Freihandelsabkommen mit China
– Kai Strittmatter, Journalist, Buchautor «Die Neuerfindung der Diktatur» und ehemaliger China-Korrespondent
– Xiaoqun Clever, Computerwissenschaftlerin
– Shi Ming, Journalist und Jurist
– Ruedi Nützi, Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge