Markus Eberhard Markus Eberhard 27.09.2019 | Export

Interessante Ergebnisse aus der Credit Suisse KMU-Studie "Exporthürden in der Praxis"

Jedes Jahr führt die Grossbank Credit Suisse eine Studie bei exportierenden KMU’s durch. Dieses Jahr ging es um die verschiedenen Exporthürden, die kleine und mittlere Betriebe beim Export ihrer Güter meistern müssen. Einige der Schlüsselergebnisse:

  • Schweizer KMU exportieren am häufigsten in europäische Märkte
  • Dabei übertrumpft Deutschland alle weiteren Destinationen und stellt somit den bedeutendsten Exportmarkt für Schweizer KMU dar
  • Neben Europa sind die Exporte der befragten KMU stark auf den amerikanischen Markt ausgerichtet.
  • Auf die USA folgt, wenn auch mit etwas Abstand, der Ferne Osten. China und Südostasien sind dort die bedeutendsten Exportdestinationen. Letzteres ist insofern interessant, als ein verhältnismässig hoher Anteil der befragten KMU angab, Exporte nach China in der Vergangenheit zwar in Betracht gezogen, dann aber wieder verworfen zu haben.

Die Studie kann über die CS-Website kostenlos heruntergeladen werden und enthält zudem viele aufschlussreiche Schaubilder.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.