Red Bull ist der neue Export­schlager der Schweiz

Export
11.10.2019 von Markus Eberhard

Erst vor 2 Tagen hatten wir es in diesem Artikel Schwere Zeiten für Schweizer Zuckerrüben-Bauern und Zuckerhersteller wegen billigen Importen davon, wie schwierig das Umfeld für hiesige Produzenten geworden ist. Umso erstaunlicher ist, dass der Anfang dieser Woche vom Bundesamt für Statistik veröffentlichte Bericht über die landwirtschaftlichen Ertragswertschätzungen für das laufende Jahr eine Ernte von rund 1,6 Millionen Tonnen Zuckerrüben vorhersagt – so viel wie seit fünf Jahren nicht mehr.
Ausgerechnet der Sonderstatus der Schweiz ist es, der den hiesigen Zuckerrübenpflanzer jedoch einen gewichtigen Teil des Absatzes sichert – zwei roten Stieren sei Dank. Wie der österreichische Getränkehersteller auf Anfrage mitteilt, stammt der Zucker, der für die Herstellung von Red Bull Energydrink in der Schweiz verwendet wird, von Schweizer Zuckerrüben. Red Bull produziert seit 2005 auch in Widnau (Rheintal).

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge