Markus Eberhard Markus Eberhard 18.09.2019 | Export

Schlechte Stimmung an der weltgrössten Messe der Werkzeugmaschinenhersteller

Die Stimmung bei den Werkzeugmachern trübt sich weiter ein. Sowohl anlässlich der Eröffnung des neuen Hauptsitzes der Maschinenbausparte von Georg Fischer (GF Machining Solutions) als auch bei der anschliessenden weltweiten Messe der Branche (EMO), herrschte wenig Freude.
Nach Biel hat das Management der GF-Gruppe geladen, um zusammen mit Kunden die Eröffnung des neuen Maschinenbausparte-Hauptsitzes mitsamt einer topmodernen Produktionsstätte zu feiern. Doch die Feierlichkeiten wurden überschattet von Konjunktursorgen.
Die diesjährige EMO, die weltgrösste Messe der Werkzeugmaschinenhersteller mit über 2200 Ausstellern, steckt in der Krise. In Deutschland, dem nach China weltweit wichtigsten Produktionsland für Werkzeugmaschinen, sanken die Aufträge in der ersten Hälfte dieses Jahres um 21% gegenüber der Vorjahresperiode.