Markus Eberhard Markus Eberhard 25.11.2019 | Export

USA sind neuerdings wichtigster Schweizer Exportmarkt und verweisen Deutschland auf Platz 2

Die Schweizer Exportwirtschaft zeigt sich trotz sogenanntem Handelskrieg komplett unbeeindruckt: Die USA sind in den letzten drei Monaten zum wichtigsten Abnehmer von Schweizer Produkten geworden.
Mehr als 11 Milliarden Franken liessen sich US-Amerikaner Waren aus der Schweiz kosten. Weniger als 11 Milliarden Franken wert waren die Schweizer Exporte nach Deutschland. Der aktuelle Spitzenwert in der Dreimonats-Statistik bei den Exporten nach den USA konzentrierte sich vor allem auf eine Branche: Pharma.
Zumindest seit 1988 – so weit zurück reichen die Zahlen – war immer Deutschland auf Platz 1 unter den wichtigsten Handelspartnern für Schweizer Exporteure. Und das war wohl mehrere Jahrzehnte davor schon so. Nun hat die USA die Spitzenposition übernommen.

Themen

Aktuelles Zollwissen direkt in Ihre Inbox! Abonnieren Sie jetzt unseren Zollnewsletter.