Razzia des Arbeits­in­spek­to­rats und der eidgenös­si­schen Zollver­wal­tung bei einem Zirkus

Import
18.08.2019 von Markus Eberhard
ein Bild des Gebäudes der Eidgenössischen Zollverwaltung der Schweiz

Noch hat der ehemalige Profi-Radrennfahrer Beat Breu kein Glück mit seiner neuen Aufgabe: Sein Circus “Beat Breu” erhielt kurz nach Betriebsaufnahme Besuch des kantonalen Arbeitsinspektorats und der Eidgenössischen Zollverwaltung.
Auch wenn die Razzia gemäss Bericht nochmals glimpflich verlaufen ist, so gibt es Ärger mit dem Zoll wegen aus dem Ausland importierten Fahrzeugen, wo Papiere noch ausstehen.
Ebenso fehlen die Tiere – die angekündigte Hauptattraktion – für die Vorstellungen: Die Kamele und Pferde sind immer noch im österreichischen Lustenau an der Schweizer Grenze. Die Zollverwaltung lässt sie nicht in die Schweiz, da es in Vorarlberg einen Fall von Rindertuberkulose gegeben hat.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge