Zöllner entdecken Schmuggler mit 2 Tonnen Shampoo und Haarsprays für Zürcher Coiffeursalons

Import
14.05.2019 von Markus Eberhard

Unglaublich, zu was für Machenschaften der Preiskampf in gewissen Branchen führt. Aktuelles Beispiel im Zusammenhang mit dem Zoll: Zwei Schmuggler haben in der Nacht auf Montag versucht, in einem Lieferwagen zwei Tonnen Coiffeur-Produkte über den Grenzübergang Basel-Freiburgstrasse zu bringen. Sie blieben jedoch in einer Kontrolle hängen.
Laut Mitteilung der Eidgenössischen Zollverwaltung waren die Zöllner um 1 Uhr in der Nacht bei der Kontrolle im Innern des Lieferwagens auf die Coiffeur-Produkte gestossen. Darunter fanden sich 5000 Dosen Haargel und Haarwachs sowie grosse Mengen Rasierschaum, Shampoo und Haarspray. Die für verschiedene Coiffeur-Salons in Zürich bestimmten Produkte, hatten die beiden Iraker in Deutschland abgeholt.
Für den Schmuggel droht ihnen nun eine Busse. Zudem müssen sie Zollabgaben sowie Mehrwertsteuerabgaben in der Höhe von mehreren tausend Franken nachbezahlen.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge