Zollver­fahren

Zollverfahren 15.02.2022 von Olcay Erden
Lesezeit 2 min Kommentare 0

Ein Zollverfahren stellt die zollrechtliche Behandlung von grenzüberschreitenden Warenlieferungen dar. Für verschiedene Abwicklungen von Warensendungen können unterschiedliche Zollverfahren angewendet werden. Eine endgültige Exportlieferung fällt unter das Ausfuhrverfahren oder eine Lieferung von Waren an eine Messe kann mit einem Carnet ATA (Verfahren der vorübergehenden Verwendung) abgewickelt werden.

Nachfolgend finden Sie alle Zollverfahren gemäss Schweizer Zollrecht, welche je nach Ausgangslage angewendet werden können:

  • Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr
  • Ausfuhrverfahren
  • Transitverfahren
  • Verfahren der aktiven Veredelung
  • Verfahren der passiven Veredelung
  • Verfahren der vorübergehenden Verwendung (mittels Carnet ATA und Form.11.71 (früher Freipass))
  • Zolllagerverfahren (Zollfreilager, OZL)

Der Ausbesserungsverkehr (Reparaturverkehr) ist kein wählbares Zollverfahren, sondern gilt als eine Veredelung und gehört somit zum Verfahren der aktiven und passiven Veredelung.

Zollver­fahren Schweiz

Das Bundesamt für Zoll und Grenzschutz (BAZG) behandelt in der Richtlinie 10 (R-10) umfassend die Vorschriften und Informationen, was sowohl die Anmeldung für den Reiseverkehr (für private Personen) als auch den Handelswarenverkehr (für Firmen) betrifft. Im Detail ist in den verschiedenen Kapiteln festgehalten, was bei der Ein- und Ausfuhr von Waren berücksichtigt werden muss.

Ebenfalls geben die Richtlinien Auskunft über die vereinfachten und die besonderen Verfahren, wie wir sie oben bereits erwähnt haben. Damit will das BAZG interessierten Kreisen die einheitliche Anwendung der gesetzlichen Vorschriften ermöglichen. Aus unserer Sicht richten sich diese Informationen sehr spezifisch an Fachleute und sind in Beamtendeutsch verfasst.

Mit unseren Fachbegriffserklärungen möchten wir ein breiteres Publikum ansprechen, indem wir mit verständlichen Worten und mithilfe von anschaulichen Beispielen aus unserer täglichen Praxis die gebräuchlichsten Schweizer Zollverfahren für Firmen beschreiben.

In nächster Zeit werden wir in diesem Fachthema noch folgende Fachbeiträge veröffentlichen: Carnet ATA sowie vorübergehende Verwendung.

Zollver­fahren Grundlagen

Wir beleuchten einige wichtige Grundlagen mittels verschiedener Fachbegriffe, die in Bezug auf Zollverfahren relevant sind.

Zollberaterin Frau Lea Derendinger von FineSolutions
Sie haben noch Fragen zu Ihrem speziellen Fall?

Wir unterstützen Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch!

Kommen­tare / Fragen?

Haben Sie Kommentare oder Fragen zu diesem Fachbeitrag?
Falls diese den geschäftlichen Warenverkehr betreffen, nehmen wir Ihre Anregungen gerne auf und beantworten Fragen nach Möglichkeit!

Wir prüfen Ihre Eingabe zuerst, bevor wir sie freischalten. Eine Freischaltung erfolgt nur, sofern Ihr Kommentar oder Ihre Frage einen geschäftlichen Hintergrund hat und von allgemeinem Interesse ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Zurzeit bestehen keine Kommentare