Analyse Nutzen Freihandelsabkommen

Lohnt sich die Anwendung eines Freihandelsabkommens?

—Lea Derendinger, Zollfachfrau mit eidg. FA, eidg. dipl. Speditionsfachfrau

Zollberaterin Lara Derendinger

Welchen Nutzen bieten Freihandels­abkommen?

Den Anforderungen bei der Anwendung von Freihandelsabkommen in Unternehmen wird unserer Erfahrung nach viel zu wenig Beachtung geschenkt. Firmenverantwortliche folgen zu einseitig den allgemein bekannten Vorteilen von Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und ihren Partnern. Zurzeit pflegt die Schweiz über 30 Freihandelsabkommen mit Partnerländern und es sollen in den nächsten Jahren weitere dazukommen.

Ihr Nutzen mit der Analyse von finesolutions

Wer je einen Blick auf ein solches Freihandelsabkommen geworfen hat, der kennt dessen Komplexität. Wer im Unternehmen damit betraut wird, ein Freihandelsabkommen rechtskonform in die Praxis umzusetzen, weiss rege davon zu berichten. Damit wollen wir keineswegs den gesamtwirtschaftlichen Vorteil und die Ziele der Freihandelsabkommen hinterfragen, aber einfach zu sagen, die Firma würde «alle Freihandelsabkommen» umsetzen wollen, macht in den wenigsten Fällen Sinn.

Dokumente zu Schweizer Freihandelsabkommen FineSolutions AG

Unsere Preise

Analyse CHF 2'900.-

Optional: Besprechung der Ergebnisse nach Aufwand

Alle Preise zzgl. MWST

Häufige Fragen

  • Unser Ziel ist, Unternehmen zu sensibilisieren, dass für die Nutzung dieser Vorteile auch ein ordentlicher interner Aufwand betrieben werden muss. Dieser Aufwand führt zu Kosten, die im Verhältnis zu den Einsparungen bei der Anwendung eines Freihandelsabkommens oftmals nicht gerechtfertigt sind. Abgesehen von der Kostenfrage gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt, der gerne übersehen wird: Die Risikominimierung.

    Es handelt sich um über 30 individuell verhandelte Abkommen mit unterschiedlichen Wertgrenzen, Listenregeln, etc. Eine nicht korrekte Anwendung eines Freihandelsabkommens durch eine Firma kann im Falle einer Ursprungsüberprüfung durch die EZV zu schwerwiegenden Konsequenzen (Bussen, Strafregistereintrag) führen. Hier ist ein grosses, eventuell unnötiges Risikopotential vorhanden.

    Wir analysieren mit Ihrer Unterstützung, ob sich die Anwendung der Freihandelsabkommen in Ihrem Unternehmen lohnt. Und das sowohl im Import als auch im Export. Im Importverkehr gibt es zudem weitere Abkommen, die es sich lohnt anzuschauen.

     

  • In Zusammenarbeit mit Ihnen eruieren wir, welche Freihandelsabkommen sich für Ihr Unternehmen lohnen. Das heisst, wir stellen Ihren Aufwand, den Sie intern betreiben müssen, um die Freihandelsabkommen korrekt umzusetzen, den Zollersparnissen gegenüber, die Sie mit Ihren Produkten in diesem Land erzielen.

    Dazu analysieren wir die Zollabgaben Ihrer Produkte, die Sie in ein bestimmtes Land exportieren. Aufgrund unserer Erfahrungen beschränken wir uns auf Ihre 10 umsatzstärksten Produkte.

    Ergebnisse der Analyse

    • Dank den Ergebnissen dieser Analyse wissen Sie, welche Abkommen sich für Ihr Unternehmen lohnen.
    • Sie erfahren ebenso, welche Zollabgaben Ihre Kunden für Ihre Produkte im Bestimmungsland bezahlen müssen.
    • Diese Angaben helfen Ihnen bei der Beurteilung, ob Ihre Produkte im Zielland überhaupt marktfähig sind. Erst mit der Berücksichtigung aller Importkosten können Sie Ihr Angebot mit dem der Mitbewerber aus anderen Staaten sinnvoll vergleichen.
    • Die gesammelten Informationen können Sie schlussendlich auch für die Preisgestaltung oder als Verkaufsargument für Ihre Produkte nutzen. Erfahren Sie von uns, wie Sie allenfalls durch kleine Preisänderungen Ihrem Kunden eine grössere Freude bereiten als durch eine Nutzung des entsprechenden Freihandelsabkommens.

    Auf Wunsch präsentieren und besprechen wir die Zahlen und unsere Empfehlungen mit Ihren Verantwortlichen.

  • Falls Ihre Firma beim Exportieren immer einen Präferenznachweis erstellt, wird sich bei dieser Analyse zeigen, dass dies gar nicht nötig ist. Bei der Analyse Nutzen Freihandelsabkommen stellt sich vielfach heraus, dass einige Güter sowieso zollfrei sind beim Import in diverse Länder. Für die Präferenzermittlung muss für jedes hergestellte Produkt eine Präferenzkalkulation erstellt werden oder es müssen Vorursprungsnachweise eingeholt werden für Handelswaren, was sehr zeitintensiv ist.
    Wenn Sie für alle Ihre Güter Präferenznachweise erstellen, ist der Aufwand enorm und mit unserer Analyse erkennen Sie, für welche Güter und welche Abkommen Sie auf die Ausstellung von Präferenznachweisen verzichten können. Ihre Kunden haben keinen finanziellen Vorteil und Sie betreiben Aufwand, der auch eingespart werden kann.
    Kontaktieren Sie uns für die Durchführung dieser Analyse und wir zeigen Ihnen die lohnenswerten Freihandelsabkommen für Ihre Firma und Produkte auf.

Jetzt Freihan­dels­ab­kom­men Analyse anfragen

Entdecken Sie jetzt Einsparpotenziale und Optimierungsmöglichkeiten mit der finesolutions Analyse zu Freihandelsabkommen.

Simone Meierhofer

Leiterin Verkauf / Kundenbetreuung
Mail [email protected] Telefon +41 44 245 85 86