Markus Eberhard Markus Eberhard 16.03.2020 | Compliance, Export

    Interview mit dem CEO von Hamilton Bonaduz, deren Produkte weltweit exportiert werden wie noch nie

    Wie in jeder Krise gibt es Verlierer und Gewinner. So auch dieses Mal in Zeiten der Coronapandemie, in der einer unserer Kunden, die Firma Hamilton Bonaduz AG, zu letzteren gehört. Sie ist in der Entwicklung und Produktion von Beatmungsgeräten weltweit auf den meisten Märkten Marktführerin und kann sich der Nachfrage nach ihren Geräten nicht mehr erwehren.
    Swissinfo hat dazu mit dem CEO von Hamilton, Andreas Wieland, ein Interview geführt. Die Firma beschäftigt in Bonaduz (GR) insgesamt 1400 Mitarbeitende, wobei allein für die Produktion der Beatmungsgeräte rund 500 tätig sind. Ein Beatmungsgerät der jüngsten Generation kostet ca. 60’000 Franken. Wieland gibt im Interview bekannt, dass die Nachfrage schon vor der Pandemie sehr stark gewachsen ist: Im letzten Jahr um rund 20%, im vorletzten Jahr gegen 30% und jetzt ist die Nachfrage noch enorm viel höher. Deshalb würden die Produktionskapazitäten kurzfristig so hochgefahren, wie es nur geht, was aktuell eine Steigerung um 50 % bedeutet.
    Im lesenswerten Interview beklagt er aber auch, dass die weltweiten Sanktionen mit Ausfuhrbewilligungen dazu führten, dass es zunehmends schwieriger wird, dass ausländische Zulieferer ihre Teile rechtzeitig anlieferen. Er erwähnt als Beispiel die rumänischen Behörden, die einen Teil der Hamilton-Geräte als „Medical Device“ taxiert haben und dadurch Bauteile  für den Export in die Schweiz blockiert haben. Erst nach Gesprächen mit den Behörden gaben sie grünes Licht. Wieland hofft nicht, dass bei uns das gleiche passieren wird und die Behörden den Export der Geräte blockieren werden. Er sieht zwar die Gefahr, gestützt auf Notrecht, würde dann aber auf die Barrikaden steigen.
    Was es mit dieser ganzen Compliance im Aussenhandel und den Risiken auf sich hat, erfahren Sie in unserem Seminar Exportkontrolle. Oder in einem persönlichen Gespräch mit unseren Experten im Rahmen unser umfassenden Zollberatung.