Markus Eberhard Markus Eberhard 23.07.2020 | Export

    Interessante Fakten über die drittwichtigste Exportbranche der Schweiz: Die Uhrenindustrie

    Zwar wurde auch sie von der Coronakrise schwer erwischt: Die Schweizer Uhrenbranche. Aber sie bleibt das Symbol für Know-how und Präzision „Made in Switzerland“ und ist ein industrielles Flaggschiff. Ihre Produkte werden von zahlreichen Herstellern, wovon viele Kunden von uns sind, in die ganze Welt exportiert. Swissinfo hat dazu ein interessantes Branchendossier zusammengestellt.
    Die Swissinfo-Redakteure beschäftigen sich in diesem Dossier mit 8 interessanten Aspekten:

    • In welchem Segment ist die Schweizer Uhrendindustrie Weltmarktführerin?
    • Was ist das Volumen der gesamten Industrie im Vergleich zum US-Konzern Apple?
    • Welches ist die bekannteste Marke und wie verkauft sich diese?
    • Wem gehören die rund 350 Hersteller, die sich mit dem Label „Swiss made“ schmücken?
    • Wieviel trägt die Uhrenindustrie zum Bruttoinland-Produkt (BIP) bei?
    • Was passierte in den letzten 100 Jahren und wie ist der Einbruch der Zahlen wegen der Coronakrise einzuordnen?
    • Wer ermöglicht der Schweizer Uhrenindustrie überhaupt diese Erfolge?
    • Wohin gehen mittlerweile mehr als 50 % der Schweizer Uhren?

    Die Aufarbeitung dieser Fakten ist sehr kurzweilig gelungen und wird untermauert durch zahlreiche interaktive Grafiken, wie wir sie auch einsetzen in den Aussenhandelsstatistiken.