Stau an Grenzüber­gängen im St.Galler Rheintal. Diskus­sion um neue Zollanlagen

Allgemein
12.06.2019 von Markus Eberhard

Nicht nur an den nördlichen Grenzübergängen Richtung Deutschland gibt es Staus und entsprechenden Ärger, sondern auch im St. Galler Rheintal. Darum wird über neue Zollanlagen diskutiert, etwa in Kriessern, doch verweist der Bundesrat anlässlich einer Anfrage im Parlament auf Österreich.
Die Staus führen auch zu Behinderungen im umliegenden Verkehrsnetz, vor allem auf der Autobahn A13. Seit Jahren suchen die Behörden nach einer Lösung, auch die St. Galler Regierung hat das Problem längst erkannt. Doch eine rasche Lösung scheint derzeit nicht möglich zu sein.
Einerseits werden wegen des Projekts DaziT die Zollanlagen im ganzen Tal überprüft und andererseits muss auch die Gegenseite mitmachen. Hier liegt der Ball beim Land Vorarlberg. Von diesem wisse man aber nicht, ob eine gemeinsame Umsetzung geplant sei.

Quellenangaben

Ähnliche Newsbei­träge