HS-Revision

Vielleicht haben Sie diesen Fall in Ihrer Firma auch schon gehabt: Sie gleichen eine Zolltarifnummer, die auf einer Rechnung Ihres Lieferanten aufgedruckt ist, mit den (Schweizer) Zolltarifnummern ab, die in Ihren Stammdaten abgespeichert sind. Beim Quervergleich mit dem Schweizer Zolltarif (Tares) stellen Sie erstaunt fest, dass eine bestimmte Zolltarifnummer sowohl Ihres Lieferanten als auch in Ihren Stammdaten gar nicht existiert.

Grund dafür ist sehr wahrscheinlich die Revision des Harmonisierten Systems, kurz HS-Revision. Bei einer HS-Revision werden alle fünf Jahre im Tares die ersten sechs Ziffern einzelner Zolltarifnummern angepasst, gelöscht und neue kommen dazu. Eine letzte solche Revision fand am 1. Januar 2017 statt.

Das Harmonisierte System, kurz HS, unter der Schirmherrschaft der Weltzollorganisation wird dabei unter dem Gesichtspunkt des sich stetig wandelnden, technologischen Fortschritts angepasst. Bei der HS-Revision 2017 wurden knapp 800 verschiedene Zolltarifnummern angepasst.

  • Zum Beispiel erhielten LED-Glühbirnen (Schweizer Zolltarifnummer 8539.5000) eine eigene Unternummer bei der Position 8539.
Im Jahr 1988 gab es noch keine LED-Lampen. So gab es auch erst im Jahr 2017 eine Zolltarifnummer / HS-Code / CTN 8539.50 speziell für LED-Lampen.

Einfluss auf den Schweizer Gebrauchstarif, kurz Tares, hat das internationale Harmonisierte System deshalb, weil es die Schweiz seit dem Jahr 1988 als Basis übernommen hat.

Die Schweizer Zolltarifnummer besteht aus 8 Ziffern. Die ersten sechs Ziffern basieren auf dem Harmonisierten System, die restlichen zwei Ziffern werden durch die Schweiz selbst bestimmt. Geschieht also eine Revision auf Stufe des Harmonisierten Systems, so können ohne Schweizer Zutun neue Zolltarifnummern entstehen, ganze Zolltarifnummern verschwinden oder die ersten sechs Ziffern angepasst wurden.

Am 1. Januar 2017 wurden auch auf Stufe Schweizer Unternummern (also Ziffern 7 und 8 der Schweizer Zolltarifnummer) Änderungen vorgenommen. Grund dafür ist ein Beschluss beim Informationstechnologie-Abkommen, kurz ITA II, worauf per 1. Januar 2017 Zölle auf IT-Produkte abgeschafft werden.

  • Konkret: So bezahlen Sie für den Import von Ventilatoren zur Kühlung von Computerprozessoren (Schweizer Zolltarifnummer 8414.5930) keine Zollabgaben mehr. Die Schweizer Unternummer 30 existiert erst seit dem 1. Januar 2017.
  • Erfahren Sie nachfolgend mehr zum HS-System

Wie wir Ihnen bei diesem Thema helfen können

Ihre Produktstammdatenliste wurde schon lange nicht mehr überarbeitet. Sie stolpern dabei immer wieder über fehlerhafte Zolltarifnummern? Mittels unserer Tarifierungsunterstützung unterstützen wir Sie gerne bei der Bereinigung Ihrer Stammdaten.

Tipp

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat auf einer Übersichtsseite wertvolle Informationen dazu geliefert, welche Schweizer Zolltarifnummern per 1. Januar 2017 geändert wurden.

+41 44 245 85 85 info@finesolutions.ch
Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:30 Uhr

Support